Jump to content

Café 45 "Godot"


Alfons
 Share

Recommended Posts

vor 9 Minuten schrieb Shubashi:

Wäre es nicht Café&Jahreszeit-mäßiger, über Eiscreme mit und ohne Kaffee zu diskutieren?

Ich hätte gerne Fürst-Pückler ohne Schokoladen- und Erbeereis mit Erdbeersauce ohne Sahn.

Link to comment
Share on other sites

Ich hasse Kaffe-Eis. Selbst Kaffee-Honig-Eis würde ich hassen.

 

vor 4 Minuten schrieb Flo77:

Ich hätte gerne Fürst-Pückler ohne Schokoladen- und Erbeereis mit Erdbeersauce ohne Sahn.

Und dazu ein Cuba Libre ohne Rum.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Kara:

Und dazu ein Cuba Libre ohne Rum.

Ich dachte Cuba Libre trinkt man besser ohne Cola?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Flo77:

Ich dachte Cuba Libre trinkt man besser ohne Cola?

Richtig. Was ist nur in mich gefahren?? Da hab ich mich echt vertan.

Link to comment
Share on other sites

nannyogg57

Ich bringe es mal hier unter.

 

Am Starnberger See hat ein Motorboot einen Schwimmer erwischt, der ist jetzt tot aus dem Wasser geborgen worden. Die Süddeutsche (hinter der Bezahlschranke) diskutiert das recht ausführlich. Der Motorbootfahrer fuhr nämlich nicht schneller als erlaubt, Drogen oder Alkohol war auch nicht im Spiel, er hat den Schwimmer einfach nicht gesehen. 40 km/h sind erlaubt, sobald man 300 Meter vom Ufer weg ist. Mit 2000 zugelassenen Motorbooten für den See kann so was schon mal passieren, einen Führerschein scheint man auch nicht zu brauchen.

 

Schwimmer*innen sollen halt nicht weiter als die 300 Meter in den See schwimmen oder sich begleiten lassen (hatte das Opfer btw.), wenn sie über den See schwimmen wollen. Oder eine Markierungsboje mitführen (ist grundsätzlich eine gute Idee, unter anderem aus dem Grund).

 

Wo sind wir denn eigentlich?

 

"Alle sollen halt aufeinander Rücksicht nehmen" - Wie genau stellen die sich das vor? Sollen die Schwimmer*innen vorsichtiger schwimmen, damit sie nicht aus Versehen ein Motorboot rammen und das untergeht oder was?

Edited by nannyogg57
Link to comment
Share on other sites

phyllis

Versteh ich nicht. Wir haben ja auch ein Boot. Die Schiffsschraube die den Schwimmer getötet hat befindet sich doch hinten. Also sieht man ihn doch bevor das Unglück passiert. Wobei 40km/h auf dem Wasser schon ganz schön schnell ist. Man kann das nicht vergleichen wie wenn man mit dem Auto mit 40km/h durch die Gegend tuckert.

 

Wir kämen hier bei einem solchen Vorfall bös in die Mühlen der Justiz. Selbst wenns strafrechtlich folgenlos bliebe die Schadenersatz-Forderungen wären enorm. Gut versichert wärs natürlich.

 

Und nein, quer durch einen (kleinen/mittelgrossen?) See schwimmen auf dem 2000 Motorboote herumsausen? keine gute Idee.

Link to comment
Share on other sites

nannyogg57

Wohl eben nicht mehr.

 

In Bayern ist es nicht mal aufm Chiemsee gestattet, mit dem privaten Motorboot rumzufahren. Der Starnberger und der Ammersee sind halt die Seen der Münchner Schickimicki. Von daher könnte es mir wurscht sein, ich wohne zum Glück nicht so, dass es mein Badesee wäre.

 

Man kann halt einen Schwimmer mit einem Fußgänger vergleichen: Gegen ein Auto ist der machtlos und bei einem Schwimmer oder einer Schwimmerin reicht ein Schlag gegen den Kopf. Selbst ein kurzer Verlust des Beswusstseins ist tödlich, wenn nicht sofort Hilfe erfolgt. Das kommt noch dazu.

 

Aufm Land gibt es halt Straßen und Fußgängerwege, die gibt es aufm Wasser halt nicht ...

 

Es gilt eigentlich, dass man auf die Schwächeren Rücksicht nimmt. Ich muss auch auf Kinder und alte Leute aufpassen und kann sie nicht mit einem Arm - oder Beinschlag ummähen, obwohl sie scheißlästig sind.

Link to comment
Share on other sites

Eigentlich ein Fall für klar voneinander abgetrennte Bereiche: Hier Schwimmer, da Surfer, dort Motorboote?

Link to comment
Share on other sites

nannyogg57

Wurde auch schon vorgeschlagen.

 

Der See ist 20 km lang und mehr oder weniger 5 km breit. 8 Gemeinden teilen sich das Seeufer. Und jetzt die Frage: Wer bekommt die Schwimmer, wer die Surferinnen, wer die Segelboote, wer die Motorboote?

 

Mit so einem Badezugang für Schwimmerinnen verdient man nicht ganz so viel als wenn man den Hafen für Motorboote hält.

 

Und der See ist eigentlich wie eine Autobahn mit seiner Länge, Schwimmer dagegen bevorzugen die Breite.

 

Schiffahrt gibt es auch noch, so Ausflugsdinger halt.

 

Nicht mein See, zum Glück.

Edited by nannyogg57
Link to comment
Share on other sites

Marcellinus

Vielleicht sollten die Schwimmenden sich in ein gekacheltes Bad verziehen. Ich geh ja auch nicht auf der Autobahn spazieren. ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Marcellinus:

Vielleicht sollten die Schwimmenden sich in ein gekacheltes Bad verziehen. Ich geh ja auch nicht auf der Autobahn spazieren. ;)

 

Auch, wenn es flapsig formuliert wurde: Genau das dachte ich mir auch!

Die Grenze zwischen Schwimmern und Motorbootlern liegt bei 300m Abstand vom Ufer. Wenn jeder noch ein bisschen Sicherheitsabstand von dieser Grenze hält, dann kann eigentlich nichts passieren.

Das man aber den kaum sichtbaren Kopf eines Schwimmers im Wasser bei dem Tempo übersieht, das kann ich mir schon gut vorstellen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Entschuldigung, aber wieso sollten die Schwimmer (in welchen Schatten auch immer Marcellinus jetzt gefallen ist) sich zurückziehen?

 

Viel interessanter ist doch wohl die Frage, wie vertretbar Sportmotorboote sind. Deren Sinn und Rechtfertigung erschließt sich mir nämlich in keinster Weise.

Link to comment
Share on other sites

Shubashi

Eigentlich ein interessantes Problem, an dem man viele Aspekte gesellschaftlicher Entwicklung durchexerzieren kann.

Anscheinend ist so ein Unfall ja eher selten, und es gibt für Schwimmer auf dem See sichere Bereiche in Ufernähe und sinnvolle Schutzmittel weiter draußen.

Also alles weitgehend sicher und gut geregelt.

 

Wenn aber die Gesellschaft an den Verhältnissen etwas ändern will, hat sie natürlich ebenfalls das Recht dazu; kann könnte die Zahl großer und potentiell gefährlicher Boote begrenzen - was in einer liberalen Gesellschaft dann berechenbar und schrittweise geschehen sollte.

 

Interessant als Lehrbeispiel aus deshalb, weil eine immer zahlreichere und wohlhabendere Gesellschaft sich mit ihren energie-, ressourcen und raumfordernden Prozessen irgendwann beschränken muss, denn Jetset für alle wird dann irgendwann zum Problem.

Besser dann freiwillig und Schritt für Schritt reduzieren, bevor der große Knall quasi gewaltsam radikale Veränderungen herbeizwingt.

 

Edited by Shubashi
Link to comment
Share on other sites

Man kann es natürlich versuchen, sich hier mit dem Nick aus einem anderem Forum anzumelden, nur, dann klappt das halt nicht...

 

 

Ich habe echt zu wenig geschlafen.

Edited by mn1217
Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen- ha ha.

Ich bin seit kurz nach sechs auf Achse.

Die  Nacht hat es um halb eins ziemlich gerumst(Gewitter)- ich habe mich erschrocken, bin noch mit meinem Mann aneinandergeraten  und bin danach nicht mehr eingeschlafen.

Mir fehlt Schlaf und die Schwüle macht das nicht besser.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb mn1217:

Man kann es natürlich versuchen, sich hier mit dem Nick aus einem anderem Forum anzumelden, nur, dann klappt das halt nicht...

 

 

Ich habe echt zu wenig geschlafen.

Ich kann Dich beruhigen. Ich habe auch schon mal in anderem Forum ganz verzweifelt in der unteren rechten die Like-Leiste gesucht. War da ja nicht, da anderes Forum. :111:

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Chrysologus:

Dann guten Morgen!

 

Ich gehe nun in der Tat in Urlaub.

Erholsame Tage!

Link to comment
Share on other sites

Ich hätte direkt zum Staubsauger greifen sollen, anstatt zuerst nach Monaten der Abstinenz die Artikelüberschriften meines früher bevorzugten Nachrichtenportals zu überfliegen.

 

Ich weiß, warum ich mit dieser Realität ja nur noch so wenig wie unvermeidbar möglich zu tun haben will, aber welche Drogen die Ampel geschluckt hat Zuwanderer ins Land zu holen, um den "Fachkräftemangel" aufzufangen, würde mich dann doch interessieren.

 

Es gibt keinen Fachkräftemangel sondern es gibt einen völlig entarteten Arbeitsmarkt, in dem es primär  um Rationalisierung, Digitalisierung, Automatisierung und Outsourcing geht. Ob dieser Effekt bestehen bleibt, wenn Taiwan keine Chips mehr liefert, lasse ich mal dahin dahingestellt, aber wo wird denn Bitte noch wert auf "Fachkräfte" gelegt, deren Arbeit ohnehin bei Sub-Sub-Subunternehmern in Indien billiger eingekauft werden kann?

 

Wir brauchen Klempner, Elektriker, Fliesenleger, Schreiner, Fensterbauer, Dachdecker, Gärtner, Techniker, usw.

 

Ich denke schon, daß wir "Vollbeschäftigung" hinkriegen könnten - wenn man denn wollte...

 

(Und eine grundsätzliche Reform unseres Kassensitzprinzips, aber das ist ein anderes Thema)

 

Edited by Flo77
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Warum ist Urlaub mit Kindern eigentlich immer nur Urlaub für die KINDER 🥴...?

 

(Ich bin am A****)

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Kara:

Warum ist Urlaub mit Kindern eigentlich immer nur Urlaub für die KINDER 🥴...?

 

(Ich bin am A****)

Beileid.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Und wisst ihr, womit mein Mann und ich echt gestraft sind?

 

Ferienwohnung. Meine 8Jährige schläft im Kinderzimmer im Stockbett oben. Da ist ein klitzekleines Fensterchen über ihr in der Wand... hübsch geschmückt mit Gardinen, keine Scheibe.

 

Und jetzt ratet mal, worauf sie blickt, wenn sie ihren Kopf durch das Fensterchen steckt 😭??

 

Auf den Bildern im Internet war dieses Fenster jedenfalls nicht zu sehen 🙄.

Link to comment
Share on other sites

nannyogg57

Auf was schaut sie?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...