Jump to content

Corona-Special: in Deutschland, Europa und Global - Nr. 2


UHU
 Share

Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb mn1217:

Es geht nicht um die formale Pflicht, sondern darum, es zu tun.

Wenn das nur mit Pflicht geht, ist das traurig genug.

Eine Massnahme, die in der Praxis offensichtlich keinen spürbaren Nutzen hat (Vergleich Länder mit Maskenpflicht und ohne), kann man nur mit Pflicht durchsetzen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Die Angelika:

... Habe ich ein Problem oder sind meine Gefühle normal?

Da ich die gleichen Gefühle und mich normal fühle*, bist Du auch normal.

 

*Gefühle sind ja neuerdings ausschlaggebend.

 

vor 6 Stunden schrieb Moriz:

Vorsicht!

Das sind nur die bekannten Zahlen, die Dunkelziffer ist unberechenbar (und vermutlich nicht übertragbar).

Die Dunkelziffer in der Schweiz und in Deutschland sind unbekannt. Ein Abschätzen, wer die höhrere und warum hat, ist ein bißchen sinnbefreit.

Daher kann ich nur die bekannten Zahlen vergleichen.

 

vor 6 Stunden schrieb Moriz:

...

Auch, wenn der wesenliche Fehler der Politik im November/Dezember gemacht wurde und nicht jetzt.

Ketzerisch gefragt: Welche Sachgründe hindern die Politik-Fehler-Macher vom vergangenen Jahresrest, diese Fehler zwischenzeitlich oder spätestens jetzt zu beseitigen? 😇

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Moriz:

Wir können Ansteckungen auf Dauer nicht verhindern, wir können sie nur verzögern.

Welcher Aufwand lohnt sich dazu noch?

 

Das kann die Politik seit den Impfungen nicht erklären.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb mn1217:

Abwarten.

Momentan ist Sommerloch und das will in Zeitungen gefüllt werden.

ich werde mich im Herbst gegen Grippe impfen lassen ...

Ich auch - wie jedes Jahr. Ist keine Heldentat. Kann man - muß man nicht.

vor 6 Stunden schrieb mn1217:

 

und (vielleicht am selben Tag) auch gegen Covid- bis dahin sind ja die angepassten Impfstoffe hoffentlich bauch raus.

Kann man - muß man nicht.

Werde ich - trotz ggf. angepaßter Impfstoffe (und wer weiß, wann die wirklich in den Praxen ankommen) - höchstwahrscheinlich nicht.

Verstehe mich bitte nicht falsch. Wer möchte: sehr gerne! Aber bitte keine Pflicht und schon gar keine Pseudopflicht.

Übrigens: Wie soll das bitte schön kontrolliert werden, wer was wann ist und daher was darf oder nicht. Übersteigt meine Kreativität.

vor 6 Stunden schrieb mn1217:

Masken sollten alle mMn  tragen (Im ÖPNV und in Supermärkten), denn dass mensch auch ansteckend sein kann, wenn er geimpft ist, ist ja klar. Außerdem verhindert es die bständige annieserei.

SOLLTEN - ja gerne als Empfehlung aber nicht mehr!!!
 

Die Frage nach dem "Wozu" eine Pflicht, spare ich mir, da sie schon mehrfach gestellt wurde ;)

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor 5 Stunden schrieb Flo77:
vor 5 Stunden schrieb Marcellinus:

Vor Infektion schützt es schon mal nicht. Und gegen schwere Verläufe bist du wahrscheinlich auch schon vorher geschützt. Was soll’s also?

Magisches Ritual. Hexen streuten Salzkreise und zeichneten Drudenfüße auf den Boden - heute lässt man sich die vierte Impfung verpassen und trägt Maske.

 

Wenn's nicht hilft, kann man sich wenigstens nicht vorwerfen lassen, man habe nicht alles versucht und dran geglaubt.

 

Wenn's nicht hilft, muss man sich wenigstens nicht vorwerfen lassen, man habe nicht alles versucht und dran geglaubt.
Es wird also mehr und mehr zu einem Schutz vor (a)sozialen Anfeindungen.

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor 23 Stunden schrieb Die Angelika:

 

Wie sich das Virus überhaupt verhält, ist mir sowieso schleierhaft:

Mein Jüngster, zweifach geimpft, geboostert, zweifach genesen, hat sich nun das dritte Mal Corona eingefangen. Dieses Mal wieder symptomlos oder aber mit untypischen Symptomen....

Mein Ältester zweifach geimpft, hat sich auch grad Corona eingefangen

 

Mein Ätester hat sich wohl doch kein Corona eingefangen: Schnelltest hat falsch angezeigt: PCR-Test ist negativ

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor 12 Stunden schrieb Kara:

Ich finde es erstaunlich, dass sämtliche Politiker immer nur "leichte Symptome" haben und ihre Amtsgeschäfte von zu Hause aus fortsetzen können. Warum ist das so? Warum haben ich und alle anderen Infizierten, die ich kenne, unsere Geschäfte nicht von zu Hause aus fortführen können, weil wir zu krank waren? Hm...

 

 

Wirklich sämtliche, oder nur die, die allesamt brav maskentragend und impfbereit durch die Gegend turnen?

Ich meine, dass zweites der Fall ist. Dann ist das vielleicht so, weil es nicht sonderlich publicitywirksam wäre, wenn selbige Politiker trotz allem heftigere Symptome zeigen würden.....Jaja @Thofrock hier ist dein Einsatz: ich bin endlich, um dir eine Freude zu machen, unter die Verschwörungstheoretiker gegangen 😉 

Link to comment
Share on other sites

Tja... Irgendwelche Gründe wird's schon haben...

 

Abnehmen tu ich denen allen das jedenfalls nicht 😉.

Link to comment
Share on other sites

Thofrock
Am 4.8.2022 um 21:20 schrieb Die Angelika:

 

Vielleicht auch weder noch.

Es könnte auch sein, dass der ein oder andere schweigt und wartet, bis die Untersuchungen abgeschlossen sind.

Es könnte auch sein, dass der ein oder andere nicht einen Suizid für seine Zwecke instrumentalisiert, noch ehe die Tote unter der Erde ist.

Dein Vorwurf trifft unter anderem auch die NZZ, die Welt und die FAZ. Von dort hatte ich die Formulierung mit dem tödlichen Mob übernommen.

Link to comment
Share on other sites

Thofrock
vor 13 Stunden schrieb rince:

Aber wer sich gegen die Lauterbach'schen Schikanen äussert, gehört bestimmt zum aggressiven Mob, der österreichische Ärztinnen in den Suizid treibt

Zynismus ist auch eine Form von Hetze. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor einer Stunde schrieb Thofrock:

Dein Vorwurf trifft unter anderem auch die NZZ, die Welt und die FAZ. Von dort hatte ich die Formulierung mit dem tödlichen Mob übernommen.

 

Nur weil du eine Formulierung übernimmst, muss mein Vorwurf nicht auch diese Medien treffen

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor einer Stunde schrieb Thofrock:

Zynismus ist auch eine Form von Hetze. 

 

Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

phyllis
1 hour ago, Thofrock said:

Zynismus ist auch eine Form von Hetze. 

der :facepalm: der Woche! Also in diesem Forum hab ich mittlerweile gelernt

 

Widerspruch = Beleidigung; und jetzt

Zynismus = Hetze

 

was kommt noch?

Kritik = Hatespeech?

Islamkritik = Rassismus?

Regierungskritik = Verschwörungstheorie?

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Thofrock:

Zynismus ist auch eine Form von Hetze. 

Keks?

Link to comment
Share on other sites

Thofrock
vor 8 Stunden schrieb Die Angelika:

 

Nur weil du eine Formulierung übernimmst, muss mein Vorwurf nicht auch diese Medien treffen

In deinem besonderen Fall ist das wohl so. 

 

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor 2 Stunden schrieb Thofrock:

In deinem besonderen Fall ist das wohl so. 

 

 

Nur weil du das meinst, ist das noch lange nicht wirklich so.

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Stunden schrieb UHU:

I...

Verstehe mich bitte nicht falsch. Wer möchte: sehr gerne! Aber bitte keine Pflicht und schon gar keine Pseudopflicht.

...

 

 

Prinzipiell gäbe ich dir Recht.

 

Ich bin generell gegen Impfpflichten, das ist hier ja auch bekannt.

 

Aber bei der Maske- es wäre ja schön, wenn es die Pflicht nicht bräuchte, weil alle  selbstverständlich eine aufsetzen, aber das sehe ich nicht.

Und so wird dann das Gemüse im Supermarkt angeniest und der Kunde neben einem usw. Das war doch nie gut.

Ich würde das wirklich nur für Supermärkte und Verkehrsmittel wollen. 

 

Aber vor Allem stört mich, dass diejenigen, die freiwillig eine Maske tragen, niedergemacht werden- sie hätten Panik oder sie wären feindlich egsinnt usw.

Wenn schon freiwillig, dann darf auch niemand verunglimpft werden.

 

 

Edited by mn1217
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb Die Angelika:

 

Mein Ätester hat sich wohl doch kein Corona eingefangen: Schnelltest hat falsch angezeigt: PCR-Test ist negativ

nur als Aufhänger

 

Den Sinn von Selbsttests sehe ich immer weniger auf Grund dieser Erfahrungen:

 

1. Langszeit"studie" im Betrieb: Es wurde von Nov(?) bis Anfang Mai dringendst drum gebeten, daß die 2G-Leute sich zu Hause jede Woche zweimal testen und die Nicht-2G-Leute verpflichtend im Betrieb vor Arbeitsgebinn. Fazit: Nicht ein einziger Zufallsbefund.

1. a) Ich höre in letzter Zeit vermehrt von dem Anschlagen der Selbsttests, wenn die Symptome schon 1 bis 3 Tage vorhanden sind.

 

2. Ehepaar 1 (beide auf gleichen Familienfeier): Er mit leichten Symptomen positiv im Selbstest, dann Isolation von Ehefrau. Diese hatte etwas deutliche Symptome als ihr Mann aber keine positiven Selbsttests. Beide haben die gleiche Charge des gleichen Herstellers genutzt.

 

3. Ehepaar 2 (beide auf dem gleichen OpenAir-Konzert): Er mit kaum wahrnehmbaren Halsschmerzen positiv im Selbsttest, dann Isolation von Ehefrau. Diese mit Symptomen einer richtig fetten Sommererkältung aber durchgehend negative Selbsttests. Testmaterial wild durcheinander von zwei Herstellern. Sein Positiv-Strich verschwand langsam. Die Halsschmerzen waren nach 0,75 Tage komplett weg. Er wollte tagsdrauf zu seiner Tante und hat eher zur Selbstberuhigung noch mal einen Test gemacht: positiv. Ein zweiter vom anderen Hersteller: negativ. (Der Besuch fiel trotzdem aus.) Tagsdrauf (vor der Arbeit) vom inzwischen dritten Hersteller: negativ. (Ehefrau war bei allen drei Herstellern negativ.) Fazit dieser Eheleute: Die Tests kann man sich sparen.

 

Fazit 1: Die Tests bringen maximal Verunsicherung und sonst nicht viel.

Fazit 2: Anlaßloses Testen bringt nur dem Hersteller was.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb mn1217:

oder sie wären feindlich egsinnt

Wo wird das denn behauptet?

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb mn1217:

Aber bei der Maske- es wäre ja schön, wenn es die Pflicht nicht bräuchte, weil alle  selbstverständlich eine aufsetzen, aber das sehe ich nicht.

Warum ist es "selbstverständlich"?

Vor einer schweren Erkrankung kann ich mich selber schützen: Impfung! Falls mir das nicht reicht, kann ich persönlich mich dazu entscheiden, eine Maske zu tragen. Alles völlig in Ordnung.

Nur warum muß dann der andere verpflichtet werden, mich zusätzlich zu schützen???

vor einer Stunde schrieb mn1217:

Und so wird dann das Gemüse im Supermarkt angeniest und der Kunde neben einem usw. Das war doch nie gut.

Macht man nicht. Zeugt von schlechter Erziehung.

War noch nie gut - stimmt. Hat bisher (also bis Ende 2019) niemanden interessiert.

Und ganz ehrlich: Alles unverpacktes Gemüse aus dem Supermarkt wird immer und grundsätzlich abgewaschen und meistens vor oder hinterher oder beides geschält. Das ist auch nicht neu.

vor einer Stunde schrieb mn1217:

Ich würde das wirklich nur für Supermärkte und Verkehrsmittel wollen. 

s. o.

Kannst Du für Dich gerne machen, aber bitte nicht für alle verpflichtend. Ich schreibe jetzt doch meine Frage: Wozu?

vor einer Stunde schrieb mn1217:

Aber vor Allem stört mich, dass diejenigen, die freiwillig eine Maske tragen, niedergemacht werden- sie hätten Panik oder sie wären feindlich egsinnt usw.

Wenn schon freiwillig, dann darf auch niemand verunglimpft werden.

Blöde Sprüche egal weswegen kann sich jeder verkneifen.

Leben und leben lassen!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor 2 Stunden schrieb mn1217:

Aber vor Allem stört mich, dass diejenigen, die freiwillig eine Maske tragen, niedergemacht werden- sie hätten Panik oder sie wären feindlich egsinnt usw.

Wenn schon freiwillig, dann darf auch niemand verunglimpft werden.

 

Ich weiß ja nicht, mit welcher Art von Menschen du dich umgibst, in meinem Umfeld kenne ich zwar Menschen, die freiwillig Maske tragen, aber keine, die deshalb niedergemacht und verunglimpft würden. 

Link to comment
Share on other sites

vor 48 Minuten schrieb UHU:

: Wozu?

Blöde Sprüche egal weswegen kann sich jeder verkneifen.

Leben und leben lassen!

 

 

Wozu?

Um nicht angeniest zu werden!

Und ja, das ist schon oft passiert.

 

Und blöde Sprüche lassen sich offensichtlich nicht verkneifen, wie dieses Forum bewiest.

Link to comment
Share on other sites

Marcellinus

Kann mir jemand sagen, was da vorgeht? Erst macht Lauterbach ungefragt Reklame für Paxlovid, dann sollen Hausärzte laut Deutschem Ärzteblatt 15 Euro pro verordneter und abgegebener Packung Paxlovid bekommen. So steht es jedenfalls in einem Referentenentwurf. So soll ein schneller und häufiger Einsatz des Präparats sichergestellt werden. Ist das BMG jetzt eine direkte Außenstelle der Pharmaindustrie?

 

(Quelle: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/136392/Hausaerzte-sollen-15-Euro-fuer-Abgabe-von-Paxlovid-erhalten)

 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb Marcellinus:

Kann mir jemand sagen, was da vorgeht? Erst macht Lauterbach ungefragt Reklame für Paxlovid, dann sollen Hausärzte laut Deutschem Ärzteblatt 15 Euro pro verordneter und abgegebener Packung Paxlovid bekommen. So steht es jedenfalls in einem Referentenentwurf. So soll ein schneller und häufiger Einsatz des Präparats sichergestellt werden. Ist das BMG jetzt eine direkte Außenstelle der Pharmaindustrie?

 

(Quelle: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/136392/Hausaerzte-sollen-15-Euro-fuer-Abgabe-von-Paxlovid-erhalten)

 

Offensichtlich handelt es sich um Material, das vom Bund beschafft wurde, bisher aber wohl nicht in den von Lauterbach geplanten Mengen eingesetzt wird. Scheint also wie beim Impfstoff vielleicht die Angst dahinter zu stecken, am Ende des Tages auf zu viel Zeugs sitzen zu bleiben. 

 

Die Apotheker weisen auf einige Stolpersteine bei dem Vorhaben hin, u.a. über mögliche Qualitätsprobleme wegen unsachgemässer Lagerung: Paxlovid ist laut Zulassung bis maximal 25 °C zu lagern, darf aber nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Es gibt jedoch keine Regelung, wer die ordnungsgemäße Lagerung der bevorrateten Arzneimittel in Arztpraxen und insbesondere in vollstationären Pflegeeinrichtungen überwacht und garantiert. Und Klimaanlagen sollen ja nicht unter 27°C eingestellt werden, habe ich letzte Woche gelesen. 

Edited by rince
Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb mn1217:

 

Wozu?

Um nicht angeniest zu werden!

Und ja, das ist schon oft passiert.

 

Du willst also mit einer Maskenpflicht für alle die schlechte Erziehung weniger ausgleichen?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...