Jump to content

Corona-Special: in Deutschland, Europa und Global - Nr. 2


UHU
 Share

Recommended Posts

Nein, ich will nur keine Spucke im Gesicht 

Und Masken sind wenig einschränkend unproblematisch zu tragen und günstig zu erwerben.

Ich will nichtmal unbedingt eine Pflicht.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb mn1217:

Nein, ich will nur keine Spucke im Gesicht 

Und Masken sind wenig einschränkend unproblematisch zu tragen und günstig zu erwerben.

Ich will nichtmal unbedingt eine Pflicht.

Und sie verschmutzen bereits prima die Umwelt

 

Drohende Umweltkatastrophe: Die Maske wird zum Müllproblem - ZDFheute

 

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/masken-plastikmuell-umweltschutz-100.html

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb rince:
vor 21 Stunden schrieb Marcellinus:

Kann mir jemand sagen, was da vorgeht? Erst macht Lauterbach ungefragt Reklame für Paxlovid, dann sollen Hausärzte laut Deutschem Ärzteblatt 15 Euro pro verordneter und abgegebener Packung Paxlovid bekommen. So steht es jedenfalls in einem Referentenentwurf. So soll ein schneller und häufiger Einsatz des Präparats sichergestellt werden. Ist das BMG jetzt eine direkte Außenstelle der Pharmaindustrie?

 

(Quelle: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/136392/Hausaerzte-sollen-15-Euro-fuer-Abgabe-von-Paxlovid-erhalten)

 

Offensichtlich handelt es sich um Material, das vom Bund beschafft wurde, bisher aber wohl nicht in den von Lauterbach geplanten Mengen eingesetzt wird. Scheint also wie beim Impfstoff vielleicht die Angst dahinter zu stecken, am Ende des Tages auf zu viel Zeugs sitzen zu bleiben. 

 

Die Apotheker weisen auf einige Stolpersteine bei dem Vorhaben hin, u.a. über mögliche Qualitätsprobleme wegen unsachgemässer Lagerung: Paxlovid ist laut Zulassung bis maximal 25 °C zu lagern, darf aber nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Es gibt jedoch keine Regelung, wer die ordnungsgemäße Lagerung der bevorrateten Arzneimittel in Arztpraxen und insbesondere in vollstationären Pflegeeinrichtungen überwacht und garantiert. Und Klimaanlagen sollen ja nicht unter 27°C eingestellt werden, habe ich letzte Woche gelesen.

Ich bin ziemlich irritiert bezüglich dieses Medikamentes. (Meine Recherchen im Internet habe ich auf Grund des fehlenden Hintergrundfachwissens schnell abgebrochen.)

Einerseits scheint es für Hochrisikopatienten gut zu wirken, um schwere Krankheitsverläufe deutlich zu reduzieren. Nur warum nimmt es Herr Lauterbach mit seinen 59 Lenzen? Bekommt er es nur, weil er sich das selbst verschreiben kann? Und wozu geht er damit an die Öffentlichkeit?

Bei dem hohen Wirksamkeitsgrad ist ja fast so toll wie Impfung. Kann man sich eins sparen? (überspitzt formuliert)

Wenn es toll ist, warum diese Zusatzwerbeaktion? Warum soll das Medikament häufiger als bisher eingesetzt werden? Wer es braucht, soll es kriegen - was soll derjenige damit, der es nicht braucht? Warum einen Extraweg für dieses Medikament?

Und wenn wir (als Gesellschaft) ein Medikament zur Verfügung haben, daß viele schwere Verläufe verhindern kann, kann doch unser Gesundheitssystem noch weniger über die Überlastungsgrenze kommen und wozu "brauchen" wir dann die ganzen Maßnahmen für Herbst & Winter?

 

Oder was habe ich mal wieder nicht verstanden???

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb mn1217:

Nein, ich will nur keine Spucke im Gesicht

Dann trage Du doch eine Maske oder besser ein Gesichtsvisier.

vor 18 Minuten schrieb mn1217:

Ich will nichtmal unbedingt eine Pflicht.

Deine Beiträge vom vergangenen Freitag habe ich schon so verstanden, daß Du für eine Pflicht bist, weil es sonst nicht alle tun.

Was willst Du also? Eine Pflicht für alle (mit dem Ziel, daß Du keine Spucke mehr ins Gesicht bekommst) oder keine Pflicht, dann trägt nur ein äußerst geringer Anteil der Supermarktkunden Maske. Dazwischen gibt es nichts - oder?

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

Marcellinus
vor 6 Minuten schrieb UHU:

Oder was habe ich mal wieder nicht verstanden???

 

Ich denke, du hast das schon richtig verstanden. Das alles macht nur Sinn, wenn es bei diesen Maßnahmen gar nicht um die Gesundheit der Bevölkerung gejt.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb UHU:

Dann trage Du doch eine Maske oder besser ein Gesichtsvisier.

Deine Beiträge vom vergangenen Freitag habe ich schon so verstanden, daß Du für eine Pflicht bist, weil es sonst nicht alle tun.

Was willst Du also? Eine Pflicht für alle (mit dem Ziel, daß Du keine Spucke mehr ins Gesicht bekommst) oder keine Pflicht, dann trägt nur ein äußerst geringer Anteil der Supermarktkunden Maske. Dazwischen gibt es nichts - oder?

 

Mache ich ja(Maske, nicht Visier), will dafür aber nicht angepampt werden.

 

Ohne Pflicht wäre besser, aber ich befürchte,das das wie angurten ist.

Ohne Pflicht wird es nicht gemacht  respektive viel zu wenig.

 

Link to comment
Share on other sites

Marcellinus
vor 1 Minute schrieb mn1217:

Ohne Pflicht wäre besser, aber ich befürchte,das das wie angurten ist.

Ohne Pflicht wird es nicht gemacht  respektive viel zu wenig.

 

Etwas zur Pflicht machen, was mehr schadet als nützt! Wer so etwas propagiert, sollte sich mich beschweren, wenn er/sie angepampt wird. 

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb UHU:

Ich bin ziemlich irritiert bezüglich dieses Medikamentes. (Meine Recherchen im Internet habe ich auf Grund des fehlenden Hintergrundfachwissens schnell abgebrochen.)

Einerseits scheint es für Hochrisikopatienten gut zu wirken, um schwere Krankheitsverläufe deutlich zu reduzieren. Nur warum nimmt es Herr Lauterbach mit seinen 59 Lenzen? Bekommt er es nur, weil er sich das selbst verschreiben kann? Und wozu geht er damit an die Öffentlichkeit?

Bei dem hohen Wirksamkeitsgrad ist ja fast so toll wie Impfung. Kann man sich eins sparen? (überspitzt formuliert)

Wenn es toll ist, warum diese Zusatzwerbeaktion? Warum soll das Medikament häufiger als bisher eingesetzt werden? Wer es braucht, soll es kriegen - was soll derjenige damit, der es nicht braucht? Warum einen Extraweg für dieses Medikament?

Und wenn wir (als Gesellschaft) ein Medikament zur Verfügung haben, daß viele schwere Verläufe verhindern kann, kann doch unser Gesundheitssystem noch weniger über die Überlastungsgrenze kommen und wozu "brauchen" wir dann die ganzen Maßnahmen für Herbst & Winter?

 

Oder was habe ich mal wieder nicht verstanden???

 

Das Medikament muss sehr früh eingenommen werden,soweit ich weiß. Im Prinzip mehr oder weniger ab dem ersten Nieser,etwas überspitzt formuliert 

Ob jemand Risikogruppe ist oder nicht liegt ja nicht nur am Alter .

Ich denke, Herr Lauterbach will es " bewerben", bekannt machen- ich denke,dass nicht alle davon wissen. 

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Marcellinus:

 

Etwas zur Pflicht machen, was mehr schadet als nützt! Wer so etwas propagiert, sollte sich mich beschweren, wenn er/sie angepampt wird. 

Masken schaden quasi gar nicht, insbesondere,wenn sie nicht lange getragen werden.

Link to comment
Share on other sites

Marcellinus
vor 2 Minuten schrieb mn1217:

Masken schaden quasi gar nicht, insbesondere,wenn sie nicht lange getragen werden.

 

Do, sie schaden, physisch wie psychisch. Noch viel schlimmer aber: Im Alltag getragen nützen sie nichts. Und nichts ist schlimmer als ein Fetisch, der zu nichts nütze ist. Er vermehrt das, was wir eh schon zur Genüge haben: Dummheit.

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb mn1217:
vor 18 Minuten schrieb UHU:

Was willst Du also?

Ohne Pflicht wäre besser, aber ich befürchte,das das wie angurten ist.

Ohne Pflicht wird es nicht gemacht  respektive viel zu wenig.

Du möchtest also keine Pflicht, sondern nur, daß alle das machen. Dein Plan A wird zu 100 % nicht funktionieren.

Was ist als Dein Plan B?

Link to comment
Share on other sites

Marcellinus
vor 4 Minuten schrieb UHU:

Was ist als Dein Plan B?

 

Das einfachste wäre: @mn1217 trägt ad infinitum eine Maske, und gut is‘.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Marcellinus:
vor 7 Minuten schrieb mn1217:

Masken schaden quasi gar nicht, insbesondere,wenn sie nicht lange getragen werden.

 

Do, sie schaden, physisch wie psychisch. Noch viel schlimmer aber: Im Alltag getragen nützen sie nichts. Und nichts ist schlimmer als ein Fetisch, der zu nichts nütze ist. Er vermehrt das, was wir eh schon zur Genüge haben: Dummheit.

Ergänzend 1: eine verpflichtender Fetisch

 

Ergänzend 2: Frage mal die ganzen Mitmenschen, die aus vielerlei Gründen dann kaum bis gar keiner Kommunikation im Supermarkt teilnehmen können.

Frage auch dann die Mitmenschen, die aus medizinischen Gründen von dem Maskentragen befreit sind - was die sich alles in den letzten Jahren anhören "durften". Ich behaupte mal das war ausfälliger als die Worte, die jetzt gegenüber Maskenträger fallen.

 

Ich kann und will Deine Erfahrungen überhaupt nicht bewerten.

Ich kann nur aus meinem Einkaufsalltag berichten, daß ich bisher keinerlei blöde Kommentare bzw. Berichte zu Kommentaren gehört habe, wobei hier in uhu-town wirklich nur gaaanz vereinzelt Maskenträger zu sehen sind.

Sicherlich hängt die doofe-Spruch-Quote von vielen Faktoren ab. Keine Frage!

Link to comment
Share on other sites

Marcellinus
vor 3 Minuten schrieb UHU:

Ich kann nur aus meinem Einkaufsalltag berichten, daß ich bisher keinerlei blöde Kommentare bzw. Berichte zu Kommentaren gehört habe, wobei hier in uhu-town wirklich nur gaaanz vereinzelt Maskenträger zu sehen sind.

Sicherlich hängt die doofe-Spruch-Quote von vielen Faktoren ab. Keine Frage!

 

Blöde Sprüche habe ich bisher ausschließlich von Maskenträgern gegen NichtMaskenträger erlebt, nie umgekehrt, seitdem es nicht mehr Pflicht ist. Warum auch? Man ist die blöden Dinger los, und wer sich weiter damit abeselt, ist selbst Schuld. Sie müssen höchstens damit rechnen, daß ich sie ignoriere. Aber dafür die dient die Maske doch auch, oder? Kontakte zu verhindern.

Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb Marcellinus:
vor 44 Minuten schrieb UHU:

Oder was habe ich mal wieder nicht verstanden???

 

Ich denke, du hast das schon richtig verstanden. Das alles macht nur Sinn, wenn es bei diesen Maßnahmen gar nicht um die Gesundheit der Bevölkerung gejt.

Das vom Bund gekaufte Zeuch soll möglichst weg, bevor es entsorgt werden und irgendwer das rechtfertigen muss.

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb mn1217:

 

Das Medikament muss sehr früh eingenommen werden,soweit ich weiß. Im Prinzip mehr oder weniger ab dem ersten Nieser,etwas überspitzt formuliert 

Ob jemand Risikogruppe ist oder nicht liegt ja nicht nur am Alter .

Ich denke, Herr Lauterbach will es " bewerben", bekannt machen- ich denke,dass nicht alle davon wissen. 

Du meinst, es gibt Ärtze, die es nicht kennen?

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Marcellinus:

 

Blöde Sprüche habe ich bisher ausschließlich von Maskenträgern gegen NichtMaskenträger erlebt, nie umgekehrt, seitdem es nicht mehr Pflicht ist. Warum auch? Man ist die blöden Dinger los, und wer sich weiter damit abeselt, ist selbst Schuld. Sie müssen höchstens damit rechnen, daß ich sie ignoriere. Aber dafür die dient die Maske doch auch, oder? Kontakte zu verhindern.

Ich kenne bisher auch nur Maskenträger, die Nicht-Madkenträger angepampt haben, in guter deutscher Blockwart-Manier.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor einer Stunde schrieb mn1217:

Nein, ich will nur keine Spucke im Gesicht 

Und Masken sind wenig einschränkend unproblematisch zu tragen und günstig zu erwerben.

Ich will nichtmal unbedingt eine Pflicht.

 

Wie viele Leute spucken dir denn ins Gesicht?

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb Marcellinus:
vor 32 Minuten schrieb UHU:

Was ist als Dein Plan B?

 

Das einfachste wäre: @mn1217 trägt ad infinitum eine Maske, und gut is‘.

und läßt alle anderen in Ruhe? *hoff*

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor 36 Minuten schrieb mn1217:

Ich denke, Herr Lauterbach will es " bewerben", bekannt machen- ich denke,dass nicht alle davon wissen. 

 

Du denkst wirklich von Herrn Lauterbach, dass er das Medikament nimmt,  um es zu "bewerben"????

Öhm....also spätestens dann sollte aber doch am GEesteszustand dieses Herrn gezweifelt werden.

Link to comment
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb mn1217:

 

Das Medikament muss sehr früh eingenommen werden,soweit ich weiß. Im Prinzip mehr oder weniger ab dem ersten Nieser,etwas überspitzt formuliert 

Ob jemand Risikogruppe ist oder nicht liegt ja nicht nur am Alter .

Ich denke, Herr Lauterbach will es " bewerben", bekannt machen- ich denke,dass nicht alle davon wissen. 

Solange die (Haus-)Ärzte es kennen und wissen, wann es sinnvoll zum Einsatz kommt, würde mir, ganz persönlich, das völlig ausreichen.

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor 37 Minuten schrieb mn1217:

Masken schaden quasi gar nicht, insbesondere,wenn sie nicht lange getragen werden.

 

Verstehe ich das richtig?

Ich, die eine attestierte Allergie gegen günstige Masken hat (also diese schweineteuren Dinger kaufen muss) und außerdem durch ihre Schwerhörigkeit  mit Maske gehandicapt ist, soll also eine Maske tragen, damit du im Supermarkt nicht angespuckt wirst? 

Ich weiß ja nicht, wie das in deiner Gegend ist, hier im Allgäu spuckt einen im Regelfall im Supermarkt niemand an. 

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor 28 Minuten schrieb UHU:

Ergänzend 1: eine verpflichtender Fetisch

 

Ergänzend 2: Frage mal die ganzen Mitmenschen, die aus vielerlei Gründen dann kaum bis gar keiner Kommunikation im Supermarkt teilnehmen können.

Frage auch dann die Mitmenschen, die aus medizinischen Gründen von dem Maskentragen befreit sind - was die sich alles in den letzten Jahren anhören "durften". Ich behaupte mal das war ausfälliger als die Worte, die jetzt gegenüber Maskenträger fallen.

 

Ich kann und will Deine Erfahrungen überhaupt nicht bewerten.

Ich kann nur aus meinem Einkaufsalltag berichten, daß ich bisher keinerlei blöde Kommentare bzw. Berichte zu Kommentaren gehört habe, wobei hier in uhu-town wirklich nur gaaanz vereinzelt Maskenträger zu sehen sind.

Sicherlich hängt die doofe-Spruch-Quote von vielen Faktoren ab. Keine Frage!

 

Na ja, wenn ich natürlich maskentragend in den Supermarkt einmarschiere und jeden Maskenlosen mit giftigen Blicken würdige....

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Marcellinus
vor 13 Minuten schrieb Die Angelika:

 

Du denkst wirklich von Herrn Lauterbach, dass er das Medikament nimmt,  um es zu "bewerben"????

Öhm....also spätestens dann sollte aber doch am GEesteszustand dieses Herrn gezweifelt werden.

 

Bewerben will er es. Ob er es auch nimmt, dafür haben wir nur sein Wort. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...